Aktuell

Menu

22. August 2024 Booklaunch im Espace Nina Keel, Linsebühlstrasse 25, St.Gallen.

19.-22. September 2024, Ab Eindunkeln bis Mitternacht

Zwischen dem Silberturm und der Primarschule Grossacker, St.Gallen

Gebiet

Er ist schillernd und verströmt eine raumfahrerische Atmosphäre: der Silberturm. 1973 bis 1977 errichtet, kam mit ihm ein neuer städtebaulicher Massstab nach St.Fiden. Die Anlage – sie besteht aus einem 12-stöckigen Turm und einem weitläufigen Einkaufszentrum im Bereich des Sockels – hat etwas Futuristisches: ein ellipsenförmiges Ufo, das abhebt oder in den Äther sendet, gehüllt in Aluminiumpaneele und mit abgerundeten Fenstern. Dieser grössere Massstab kommt bei insgesamt drei öffentlichen Anlagen zum Tragen, die sich in unmittelbarer Nähe zueinander befinden: einmal in der Horizontalen mit der Primarschule Grossacker (Ende der 1950er-Jahre), einmal in der Vertikalen mit dem silbernen ‹Techie›-Turm, dazwischen das Evangelische Pfarrheim mit dem Kirchturm aus Béton brut (1954).

stadtprojektionen V lädt mit neun Projektionen zum nächtlichen Flanieren in St.Fiden ein. Je drei Projektionen leuchten beim Silberturm und bei der Primarschule Grossacker, die mit Backsteinwänden, Sheddächern und einer brillanten Verbindung ihrer Gebäudeflügel mit der Landschaft hervorsticht. Drei weitere Projektionen greifen ins umliegende Wohnquartier aus und bespielen unter anderem eine ehemalige Metzgerei.

Kunstschaffende

Zilla Leutenegger

No Time, 2014, Film, 4 Min.


1

Zilla Leutenegger

Guy Ben Ner

Moby Dick, 2000, Film, 12:34 Min.


2

Guy Ben Ner

Noha Mokhtar

Lila, 2021, 2 Kanal Videoinstallation, 15 Min, Ton.


3

Noha Mokhtar

Luisa Zürcher

Mitem Mami go poste, 2024, Film, 1 Min.


4

Luisa Zürcher

Ilana Harris-Babou

Liquid Gold, 2023, Film, 2:50 Min.


5

Ilana Harris-Babou

Mélodie Mousset

HanaHana, 2016/2024, Video, 15 Min.


6

Mélodie Mousset

Regula Engeler

Flowers from the past (no linear time), 2023, Fotoserie.


7

Regula Engeler

Elisabeth Nembrini

Zeitlupe, 2018, Perforiertes Papier, OHP-Projektion.


8

Elisabeth Nembrini

Alexandra Bondi de Antoni

1180 Wien, 2010-2021, Fotoserie.


9

Alexandra Bondi de Antoni

Unterstützung

Der Verein ANI freut sich über finanzielle Unterstützung für kommende stadtprojektionen:

Vereinskonto ANI – Verein für kuratorische Projekte
St.Galler Kantonalbank
IBAN CH88 0078 1623 1108 8200 0

Herzlichen Dank an die Künstler*innen und das Projektteam:
Technik: Clemens Waibel und Bastian Lehner
Grafik: Laura Prim
Website: Jonas Huber
Übersetzung: Simon Thomas



stadtprojektionen IV wird grosszügig unterstützt durch: